informer-logo

Technologie

Warum InFormer™ Technologie

Umgebungseinflüsse und Wirkung auf das Zellgeschehen

Seit etwa 1990 werden immer neue Funk-Technologien in unsere Lebenswelt eingeführt. All diese Funk-Techniken wie WLAN, DECT-Telefon, Mobilfunksende-anlagen, Smartphone, PowerLAN, digitales Radio und Fernsehen überlagern die biophysikalische Organisation des Lebens mit einer wachsenden Dichte und Vielfalt elektromagnetischer Felder, die sich störend auf die normalen Regulationsmechanismen biologischer Organismen auswirken. Lebende Systeme interagieren mit der Umgebung – Entwicklung und umgebender Raum wirken in einem kontinuierlichen Austausch von Frequenzen und Feldern auf einander ein.

Wir reagieren auf das Um-Feld und prägen gleichzeitig den uns umgebenden Raum, sobald wir diesen betreten.
Werner von Heisenberg formulierte das so:
„Wir können nicht beobachten, ohne das zu beobachtende Phänomen zu stören, und die Quanteneffekte, die sich am Beobachtungsmittel auswirken, führen von selbst zu einer Unbestimmtheit in dem zu beobachtenden Phänomen“.
Werner von Heisenberg, Physiker und Nobelpreisträger
Auch Rudolf Steiner sprach von Einflüssen elektrischer Ströme auf Körper und Geist:
"In der Zeit, als es keine elektrischen Ströme gab, nicht die Luft durchschwirrt war von Elektrizität, da war es leichter, Mensch zu sein. Da war es auch nicht nötig, dass sich die Leute so anstrengten, um zum Geist zu kommen. Da gab es ringsum keine Telegraphendrähte, da gab es keine Telefonleitungen und so weiter. Der Mensch hat aber heute lauter solche Apparate vor sich und um sich. Das induziert fortwährend Strömungen in uns. Das alles macht den physischen Leib so, dass die Seele gar nicht hereinkommt. Daher ist es nötig, heute viel stärkere Kapazität aufzuwenden, um überhaupt Mensch zu sein."

Rudolf Steiner, Begründer der Anthroposophie, im Jahr 1923

Dank neuer Technologien sind wir heute genauer in der Lage, abzubilden, wie äußere Phänomene auf die neurovegetative Stressregulation (z.B. auf das Verhältnis Sympathikus/ Parasympathikus) wirken. So ermöglicht die Bestimmung der Herzfrequenzvariabilität ( HRV, heart rate variability) Einblick in die neurovegetative Aktivität des Herzens. Die HRV bildet ab, wie sich z.B. ein Handytelefonat oder der Aufenthalt vor einem WLAN gesteuerten PC auf den Sinusknoten des Herzens auswirken.

(http://www.visionen.com/Rubriken/Gesundheit/WENN-STRAHLUNG-UNS-AUS-DEM-TAKT-BRINGT)

Durch technische, disharmonische elektromagnetische Felder und Frequenzen wird die Zellkommunikation biologischer Organismen gestört, was zur Folge hat, dass die physikalisch/biologischen Prozesse im Körper ihre gesunderhaltenden Funktionen nicht mehr ausüben können. Einzelne Zellen und Zellverbände, die Organe, fallen aus der ihnen eigenen Resonanzfrequenz und weisen nach einiger Zeit ein verändertes Schwingungsverhalten auf. Das Zellspannungspotential sinkt, Zellen und Organe werden „krank“, die Harmonie im Innern ging verloren.

Der Mensch erlebt diesen Prozess als schleichenden Energieverlust, der langfristig zu Erschöpfung und anderen Symptomen führen kann.

 

Eine neue Technologie weist den Weg

Eine neue Technologie ist notwendig, denn wie Albert Einstein feststellte:

„Probleme kann man niemals auf der Ebene lösen, auf der sie entstanden sind“. (Albert Einstein)

Unser Wissen erweitert sich ständig und neue Erkenntnisse ermöglichen Neuentwicklungen, die Lösungsansätze für entstandene Probleme auf einer weiterführenden Ebene anbieten. Durch eine technologische Neuentwicklung (InFormer™ Technologie) ist es gelungen, die negativen Auswirkungen der technisch erzeugten Felder und Frequenzen, die sich störend auf die Regulation biologischer Organismen auswirken, zu minimieren.

Die im Rahmen der InFormer™ Technologie eingesetzten Geräte harmonisieren das Um-Feld und stellen biologischen Organismen natürlich ordnende Informationen zur Verfügung. In diesem harmonischen Um-Feld hat der Organismus wieder die Möglichkeit, die optimalen physiologischen Regulationen auszuführen.

Dem Organismus wird quasi die Ordnungsstruktur unberührter Natur angeboten – so können sich Körper, Seele und Geist entspannen ohne permanent damit beschäftigt zu sein, an der Schnittstelle Körper/Um-Feld Dysbalancen auszugleichen. Eine Pflanze gedeiht gut in einem möglichst naturbelassenen Um-Feld, so ist es auch mit Menschen und Tieren.

 

Wirkungsweise der InFormer™ Technologie

Das neue Verfahren der InFormer™ Technologie verwendet Geräte, die auf der Basis von Naturmaterialien wie verschiedenen Hölzern, Edelmetallen und speziell programmierten Quarzen und Kristallen funktionieren. Quarze und Kristalle haben eine eigene, spezifische Grundfrequenz. Unterschiedliche Umweltfaktoren bewirken eine Veränderung dieser Grundfrequenzen. Durch den speziellen InFormer™ Fertigungsprozess werden Quarze und Kristalle wieder in ihre ursprünglichen Resonanzen zurückgeführt. Dabei wird über den Prozess des Erhitzens die Molekülanordnung der Kristalle und Quarze in den ursprünglichen Zustand zurückversetzt und sog. „Gitterfehler“ können „ausheilen“. (vergl. http://de.wikipedia.org/wiki/Mu-Metall)

Die natürlichen Ur-In-Formationen der verwendeten Quarze und Kristalle können dann verändernd in den Raum hineinwirken, die verzerrten Muster des Raum-Feldes ordnen und Störfrequenzen in harmonisch und ausgleichend wirkende Wellen umwandeln. Ein harmonisches Um-Feld ohne disharmonische Wellen führt zu Ausgeglichenheit und Wohlbefinden. (erinnern Sie sich an Aufenthalte am Meer oder in den Bergen.)

Wenn der Körper als Schnittstelle zwischen Reizinformation, Wahrnehmung und Interpretation nicht permanent Störfelder ausgleichen und regulieren muss, erlebt der Mensch wohltuende Entspannung und eine Art inneren Frieden.